Richtige Keywords finden | Schritt für Schritt - Anleitung [SEO]

In dieser Schritt für Schritt – Anleitung zeige ich dir, wie du richtige Keywords finden kannst, die eine gute Chance haben, deine Website auf Seite 1 in der Google-Suche zu bringen.

 

 

Richtige Keywords finden | Schritt für Schritt – Anleitung

Wenn du die Top-Suchplatzierungen bei Google erobern willst, musst du richtige Keywords finden, die zu deiner Zielgruppe, deren Problemen und deiner Website passen.

In dieser Schritt für Schritt – Anleitung zeige ich dir ganz genau, wie es mir gelungen ist, Monat für Monat zehntausende Websitebesucher und Videoaufrufe zu generieren.

richtige keywords finden

Diese Ergebnisse habe ich mit einer Mischung aus »Logischer Keyword Recherche« und »Zahlen Keyword Recherche« erreichen können. Die Vorgehensweise werde ich dir in dieser Anleitung zeigen.

Klingt gut? Dann lass uns loslegen!

 

Schritt 1: Kenne deine Zielgruppe und deren Probleme

Der erste Schritt, ist ein Schritt, der gerne mal übersprungen wird, weil er nicht sonderlich »sexy« ist. 

Er ist aber unabdingbar, wenn du wirklich nachhaltig erfolgreich sein willst – egal ob beim Thema SEO oder mit deinem Unternehmen insgesamt.

Nur wer seine Zielgruppe und deren wichtigsten Probleme kennt, kann zu diesen Problemen gezielt Inhalte und Angebote erarbeiten, die im Internet gefunden werden können.

Deshalb solltest du zuerst auf Grundlage deines Kundenavatars eine Liste mit allen Problemen deines Avatars anfertigen.

Folgende Fragen können dabei helfen:

  • Was ist das Hauptproblem, was deinen Kundenavatar antreibt?
  • Was möchte er erreichen? Was ist sein ultimatives Endergebnis?
  • Was hält ihn aktuell davon ab, dieses Ergebnis zu erreichen?
  • Was braucht er auf seinem Weg zur Erreichung dieses Ergebnisses?
  • Mit welchen Tools arbeitet er regelmäßig? Was gibt es bei diesen Tools zu beachten? Welche Probleme treten mit den Tools immer wieder auf?
  • Welche Herausforderungen können bei seiner Arbeit auf ihn zukommen?
  • Was passiert, wenn er seine Ziele nicht erreicht oder seine Probleme nicht beseitigt?
  • Welche Ängste hat dein Kundenavatar? Welche Sorgen hat er/sie?

Die Antworten auf diese Fragen sollten eine gute Grundlage für deine Ideenliste bilden, die wir in Schritt 2 anfertigen werden.

 

Schritt 2: Fertige eine Ideenliste an

Bevor du in eine Keyword Recherche einsteigen kannst, brauchst du eine Liste an groben Stichpunkten und Ideen, mit denen du deine Keyword Recherche beginnen kannst.

Am besten beginnst du mit den 3 oder 4 Kernthemen, die du mit deiner Website behandelst. 

Liste diese zuerst einmal auf. Am besten in einem digitalen Dokument oder einer Excel-Liste.

Jedes Kernthema ist eine Überschrift, unter die du nun Unterthemen einsortieren kannst.

Beispiel:

SEO Passive Einnahmen YouTube

Richtige Keywords finden

 

SEO Grundlagen

 

Keyword Recherche Tools

 

Affiliate Marketing Grundlagen

 

Mit Affiliate Marketing starten

 

Mit Werbeanzeigen Geld verdienen

 

Deine ersten 100 YouTube Abonnenten

 

Mehr Klicks auf YouTube

 

Erfolgsfaktoren für YouTube-Kanäle

 

Fertige jetzt in Ruhe deine Ideenliste an.

Tipp: Wenn es nicht so richtig fließen will in deiner Tabelle, dann nutze eine MindMap. Das hat mir schon des Öfteren dabei geholfen, auf dutzende neue Ideen zu kommen.

 

Schritt 3: Installiere die richtigen Tools zur Recherche

Ob du es glaubst oder nicht. Tools sind bei einer guten Keyword Recherche zu Beginn gar nicht so wichtig (hat er das wirklich gesagt?!).

Tools können dir aber dennoch nützlich sein, um eine sogenannte »Logische Keyword Recherche« (gleich dazu mehr) zu validieren und eine erweiterte Analyse zu betreiben. 

Je älter deine Website ist und je mehr Inhalte du hast, umso wichtiger werden Tools. Außerdem sind Tools sehr nützlich, um deine SEO-Resultate zu analysieren und zu optimieren.

Folgende Tools empfehle ich dir, wenn du das Thema SEO professionell angehen möchtest:

 

Kostenlose Tools

Ubersuggest, Keywords Everywhere, AnswerThePublic und RankTracker sind SEO-Tools die ich regelmäßig für die Keyword Recherche und die Analyse meiner Website verwende.

Alle diese Tools sind kostenlos nutzbar, aber haben zum Teil eingeschränkte Funktionen. Das ist bei so gut wie allen SEO-Tools im Netz der Fall.

Im Prinzip musst du aber keines dieser Tools kaufen, um eine gute Keyword Recherche betreiben zu können. Bei der »Logischen Keyword Recherche« wirst du eh fast ohne Tools arbeiten.

Klicke auf einen Punkt in der folgenden Liste, um das jeweilige Tool herunterzuladen:

 

Kostenpflichtige Tools

In der Liste der kostenpflichten Tools finden sich die gleichen Tools, wie in der Liste der kostenlosen Tools. 

Wie gesagt: Alle diese Tools sind kostenlos zu verwenden, aber man kommt relativ schnell ans Limit des kostenlosen Funktionsumfangs.

Ich selbst arbeite nur mit einem kostenpflichtigen Tool und nutze die anderen Tools in der kostenlosen Variante als zusätzliche Unterstützung. RankTracker ist mein kostenpflichtiges Tool in Kombination mit der MozBar und Keywords Everywhere sowie den Standardfunktionen von Google.

RankTracker

Mit RankTracker kannst du richtige Keywords finden und eine ausführliche Keyword Recherche machen, auf dutzende Ideen kommen und den Erfolg deiner SEO-Maßnahmen messen.

Ubersuggest Alternative RankTracker

Klicke oben auf das Bild um  mein ausführliches RankTracker-Tutorial zu lesen. Darin erkläre ich dir, was RankTracker kann, wie es funktioniert und wie ich es genau verwende.

Keywords Everywhere

Keywords Everywhere liefert wichtige zusätzliche Informationen direkt in den Suchergebnissen bei Google und YouTube und unterstützt mich deshalb wunderbar bei der Recherche.

keywords everywhere deutsch

Klicke oben auf das Bild, um mein Tutorial zu Keywords Everywhere im neuen Tab zu öffnen. Darin zeige ich dir, was das Tool kann und wie es funktioniert.

MozBar

Die MozBar zeigt dir in den Suchergebnissen bei Google die sogenannte »Domain Authority« von den Suchergebnissen an. Diese dienen ebenfalls als hilfreicher Wert bei der Recherche.

Domain Authority prüfen

Klicke oben auf das Bild, um mein Tutorial zur Domain Authority im neuen Tab zu öffnen. Darin zeige ich dir, was das bedeutet und wie die MozBar funktioniert.

 

Schritt 4: Mit der »Logischen Keyword Recherche« inkl. Potential- und Konkurrenz-Analyse richtige Keywords finden

Die Logische Keyword Recherche ist entscheidend für deinen SEO-Erfolg. Hier kommt es vor allem auf dein Fachwissen, logisches Denken und die Standardfunktionen von Google an.

Du nutzt dabei zum Beispiel die Autovervollständigung von Google, um auf großartige Ideen für Keywords zu kommen und diese dann direkt in der Suche auf Potential und Konkurrenz zu analysieren.

Tools wie Keywords Everywhere und die MozBar helfen dir dabei zu entscheiden, ob du zu einem Keyword einen Inhalt erstellen solltest, oder nicht.

In der SEO-Akademie habe ich für meine Mitglieder eine einfache Vorlage, in die sie nur ein paar Daten eintragen müssen und ein paar einfache Fragen beantworten…und schon wissen sie, welches Keyword lohnenswert ist, und welches nicht.

Um die Logische Keyword Recherche durchzuführen nimmst du dir deine Ideenliste und gibst nach und nach deine Suchphrasen in die Google Suche ein.

Dann analysierst du die Suchergebnisse und schaust, welche weiteren Suchphrasen hier relevant sein können.

Dabei nutzt du dein Fachwissen, logisches Denken und Keywords Everywhere sowie die MozBar, um Potentiale aufzudecken, die es dir ermöglichen mit den Suchphrasen Platz 1 bei Google zu erobern.

 

Schritt 5: Validiere und analysiere mit der »Zahlen Keyword Recherche«

Auf Grundlage der Logischen Keyword Recherche kannst du dann eine erweiterte Analyse mit deinen Tools wie z.B. Ubersuggest oder RankTracker machen und die Suchvolumen der Suchphrasen ermitteln.

Diese geben dir eine Tendenz, die du bei deiner Entscheidung mit einbeziehen kannst, ob du zu der jeweiligen Suchphrase einen Inhalt erstellen solltest, oder nicht.

Wichtig ist hier aber sich nicht nur auf die Zahlen dieser Tools zu verlassen. Besonders am Anfang einer neuen Website ist es unfassbar wichtig, erstes Vertrauen zu Google aufzubauen.

Das schaffst du u.a. damit, dass du zu ein paar dutzend Suchphrasen mit kleinem Suchvolumen die Top-Suchplatzierungen eroberst. 

Das wird Google bemerken und das Vertrauen und deine Domain Authority wächst, was es dir später ermöglicht auch größere Suchvolumen anzugehen. 

Ohne den vorherigen Vertrauensaufbau wird es fast unmöglich zu größeren Suchvolumen auf Seite 1 zu gelangen. Dort befinden sich nämlich größere Websites, die schon das Vertrauen von Google erobert haben.

Die kannst du als neue Website nicht sofort angehen!

Mit der richtigen Kombination aus Logischer Keyword Recherche und Zahlen Keyword Recherche wird das richtige Keywords finden wirklich sehr einfach und effektiv.

 

Schritt 6: Erstelle regelmäßig hochwertige Inhalte

Nach deiner ausführlichen Recherche hast du eine lange Liste an Inhalten, die du über die nächsten Wochen und Monate erstellen kannst.

Achte darauf, dass du zu Beginn deiner Website so viele hochwertige »Antwort-Inhalte« (ein Begriff aus der SEO-Akademie) wie möglich erstellst, um das Vertrauen zu Google aufzubauen.

Hinweis: »Antwort-Inhalte« sind Inhalte, die spezifische Fragen deiner Zielgruppe beantworten und eher ein kleineres Suchvolumen aufweisen.

Am besten machst du dir eine Art Redaktionsplan und blockierst dir Zeiten im Kalender, an denen du deine hochwertigen Inhalte erstellen wirst. 

Eine Routine ist hier Gold wert!

Achte darauf, dass deine Inhalte keine 0-8-15-Inhalte werden und wirklich echten Mehrwert für deine Zielgruppe beinhalten.

Nur dann wirst du eine hohe Aufenthaltsdauer erreichen, was Google mit besseren Suchplatzierungen belohnen wird, da das heutzutage ein sehr wichtiger Faktor für dein Google-Ranking ist.

 

Schritt 7: Steigere deine »Domain Authority«

Deine Domain Authority ist wichtig, da sie ein Faktor für deine Google-Suchplatzierung ist.

In diesem Artikel erkläre ich dir, was die Domain Authority ist und wie du sie steigern kannst:

Domain Authority prüfen

Klicke auf das Artikelbild, um es im neuen Tab zu öffnen

 

 

Schritt 8: Analysiere und optimiere deine Strategie

Richtige Keywords finden ist die Grundlage deines SEO-Erfolgs, aber in Schritt 8 trennt sich der Amateuer vom Profi.

Nur wer seine Statistiken regelmäßig analysiert und seine Strategie anhand dieser Daten optimiert, wird nachhaltig erfolgreich sein.

Nutze Google Analytics um zu analysieren, welche Inhalte am erfolgreichsten sind und wie sich die Besucher deiner Seite verhalten.

Nutze außerdem die Zielvorhaben, um zu sehen, welche deiner Inhalte zu den gewünschten Handlungen wie z.B. dem Verkauf deiner Produkte führen.

Schaue dir die Daten genau an und entscheide dann, zu welchen Themen du eventuell mehr Inhalte erstellen solltest, und zu welchen weniger. Habe dabei auch die Aufenthaltsdauer und die Bounce Rate im Auge. 

Alle diese Werte helfen dir bei der Optimierung deiner SEO-Strategie!

 

Schritt 9: Gib nicht zu früh auf! Hab etwas Geduld.

Beim Thema SEO geben die meisten Menschen zu früh auf. Meistens kurz vor dem Punkt des exponentiellen Anstiegs. 

SEO ist kein Sprint. SEO ist ein Marathon an dessen Ende ein großartiger Schatz auf dich wartet.

Und nur wer durchhält wird diesen Schatz auch bekommen!

Es kann manchmal bis zu 6 Monate dauern, bis Google deine Inhalte indexiert und vernünftig in den Suchergebnissen aufführt.

Hier kommt das Thema »Verzögerte Belohnung« ins Spiel. Die Früchte deiner Arbeit kannst du beim Thema SEO nicht sofort ernten. Du brauchst Geduld und eine langfristige Strategie, um erfolgreich zu werden.

Es ist wie mit einem Schneeball, der einen Berg hinunterrollt. Anfangs ist er klein und braucht den ein oder anderen Schubser…dann ist er aber irgendwann so groß und schnell, dass er nicht mehr zu stoppen ist.

In der SEO-Akademie beschreibe ich das mit diesem Bild:

richtige keywords finden

Der Punkt des exponentiellen Anstiegs kommt. Aber nicht sofort. Du musst nur durchhalten, damit deine Website so richtig abheben kann!

Damit meine Mitglieder in der SEO-Akademie motiviert bleiben und einschätzen können, was sie in welchem Monat zu erwarten haben, habe ich in der Akademie eine Timeline eingebaut.

Diese zeigt genau, welche Besucherzahlen und passive Einnahmen in welchem Monat zu erwarten sind. 

Das führt dazu, dass die Mitglieder am Ball bleiben und ihre Ziele erreichen. 

 

 

Suchst du nach Unterstützung auf deinem Weg? Ich nehme dich an die Hand und helfe dir, deine Ziele zu erreichen!

Wenn du bei deiner SEO-Reise einen Wegbegleiter suchst, der dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen, dann ist die SEO-Akademie wahrscheinlich das richtige für dich.

richtige keywords finden

In der SEO-Akademie lernst du, wie du…

  • jeden Monat zehntausende Websitebesucher generierst
  • jeden Monat zehntausende Videoaufrufe generierst
  • jeden Monat mindestens 1.000 Euro passive Einnahmen generierst
  • jeden Monat mehr Kundenanfragen für deine Angebote und Dienstleistungen bekommst

Klicke hier, um mehr zur Akademie zu erfahren

…oder klicke unter dem Bild auf den Button, um dich erstmal für mein kostenloses SEO- und Passive-Einnahmen-Training anzumelden:

Z

1.000€ passive Einnahmen pro Monat

Lerne in diesem kostenlosen Training, wie du dir passive Einnahmen in Höhe von mind. 1.000€ pro Monat aufbaust.

Z

Zehntausende Besucher und Aufrufe pro Monat

Lerne außerdem, wie du zehntausende Besucher für deine Website und Aufrufe für deine Videos pro Monat generierst.

Ähnliche Artikel