Keywords Everywhere - Tutorial [Deutsch] - Ein großartiges SEO-Tool

In diesem Keywords Everywhere – Tutorial auf Deutsch zeige ich dir, wie du mit diesem tollen SEO-Tool kostenlos eine großartige Keyword Recherche machst und auf dutzende Ideen für neue Inhalte kommst.

 

 

Keywords Everywhere Tutorial auf Deutsch

Keywords Everywhere ist ein geniales SEO-Tool, von dem es leider kaum Informationen auf Deutsch im Internet gibt. Genau deshalb wollte ich mal ein Tutorial zu diesem SEO-Tool schreiben.

In diesem Tutorial zeige ich dir ganz genau, was Keywords Everywhere kann und erkläre dir, warum ich es täglich zur Keyword Recherche verwende. Außerdem zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du mit Keywords Everywhere arbeiten kannst.

 

 

Die Funktionen von Keywords Everywhere

Keywords Everywhere hilft dir bei der Keyword Recherche für die Suchmaschinenoptimierung, indem es direkt in den Suchmaschinen wie z.B. Google und YouTube das Suchvolumen und ähnliche Suchanfragen aufführt.

 

Keywords Everywhere in der Google-Suche

So sieht das konkret in der Google-Suche aus, wenn du die Google-Chrome-Erweiterung »Keywords Everywhere« installiert hast:

keywords everywhere deutsch

Auf der rechten Seite in der Google-Suche zeigt dir Keywords Everywhere nun sehr wertvolle Informationen für deine Keyword Recherche an.

Alle Ergebnisse von Keywords Everywhere sind klickbare Links, auf die du klicken kannst, um die Google-Suche für die jeweilige Suchphrase zu starten.

Related Keywords

Rechts oben findest du die »Related Keywords«. Das sind die Suchphrasen, die mit der eingegebenen Suchphrase zu tun haben. 

Hier wirst du einige Überschneidungen mit der Autovervollständigung von Google haben. Aber du wirst auch ein paar neue Suchphrasen finden, die du zur weiteren Recherche verwenden kannst.

 

People Also Search For

Unter den »Related Keywords« findest du »People Also Search For«. Hier finden sich Suchphrasen, die ebenfalls von Suchenden zum eingegebenen Keyword bei Google gesucht haben.

Eine »Nutzer fragten auch«-Sektion gibt es mittlerweile auch von Google selbst innerhalb der Suche, aber da gibt es meist nur 3 oder 4 Vorschläge. 

Mit Keywords Everyhwere hast du hier viel mehr Vorschläge und kannst eine Menge toller Ideen für deine Keyword Recherche erhalten.

 

Der »Load Metrics«-Button

Am Anfang von Keywords Everywhere war das Tool komplett kostenlos und hat dir auch direkt unter dem Google-Suchfeld das Suchvolumen zum eingegebenen Keyword angezeigt.

Wie du vielleicht sehen kannst, gibt es auf der rechten Seite zwei »Load Metrics«-Buttons.

Wenn du auf einen dieser Buttons klickst und kein Guthaben bei Keywords Everywhere hast, wirst du auf die Internetseite von Keywords Everywhere geleitet und darum gebeten dir Credits zu kaufen.

Mit diesen Credits kannst du das Suchvolumen für die gefundenen Keywords anzeigen lassen. Jede Anfrage entspricht hierbei einem Credit.

100.000 Credits kosten nur $10. Es ist also wirklich keine große Investition für diese interessanten SEO-Informationen. Außerdem gibt es keine monatlichen Pakete.

Es funktioniert wie bei PrePaid-Handys. Du lädst dein Credit-Guthaben auf und nutzt es dann, wenn es brauchst. Wenn es aufgebraucht ist, kaufst du neue Credits.

Wenn du Credits bei Keywords Everywhere hast, wirst du auch unter dem Google- und YouTube-Suchfeld das Suchvolumen angezeigt bekommen, solange deine Keywords Everywhere – Erweiterung aktiv ist.

Du solltest die Erweiterung also deaktivieren, wenn du keine Keyword Recherche durchführst, weil sonst deine Credits beim »normalen googeln« reduziert werden.

Wenn du ein Tool wie z.B. RankTracker verwendest, kannst du dir die Investition in Credits eigentlich sparen. Dann kannst du die Keywords einfach mit den Funktionen von RankTracker auf das Suchvolumen überprüfen.

Klicke hier, um meinen RankTracker-Test im neuen Tab zu öffnen

Grundsätzlich nutze ich aber beide Tools. Keywords Everywhere, um auf die Ideen direkt in der Suche zu kommen und RankTracker, um das Suchvolumen herauszufinden. Das funktioniert wunderbar in der Kombination.

 

Keywords Everywhere bei YouTube

Außerdem zeigt es auf YouTube die Video-Tags des aktuell angeschauten Videos an, was dir ebenfalls bei der SEO-Optimierung sehr nützlich sein kann.

keywords everywhere deutsch

Wenn du dir also Videos mit vielen Klicks anschaust, siehst du genau, welche Video-Tags dieser YouTube-Kanal genutzt hat, und kannst dich daran orientieren.

In den YouTube-Suchergebnissen bekommst du ebenfalls weitere Informationen von Keywords Everywhere angezeigt. Allerdings sind diese nicht sehr ausfürlich.

Wenn du nützliche Informationen in den YouTube-Suchergebnissen haben möchtest, empfehle ich für diesen Zweck eher die Google-Chrome-Erweiterung »vidIQ«, die du hier findest: Klick mich

 

Keywords Everywhere installieren

Keywords Everywhere ist eine kostenlos nutzbare Erweiterung für den Google-Chrome-Browser, die du hier kostenlos installieren kannst: Klick mich

 

 

Wie ich Keywords Everywhere zur Keyword Recherche verwende

Keywords Everywhere ist eine tolle Erweiterung, die mir persönlich in der kostenlosen Variante völlig ausreicht, um auf potentielle Keyword-Ideen zu kommen. Diese analysiere ich dann mit anderen Tools wie z.B. Ubersuggest und RankTracker.

Ich verwende es während der logischen Keyword Recherche (gleich dazu mehr), um Potentiale aufzudecken und auf neue Ideen zu kommen.

Mit Keywords Everywhere kann ich wirklich schnell in einen Keyword-Recherche-Strudel rutschen, der mal schnell 1-3 Stunden in Anspruch nimmt, weil ich immer wieder neue Suchphrasen finde, denen ich dann hinterher gehe…und wieder neue Ideen finde…und so weiter…

Schade, dass das Suchvolumen nicht mehr kostenlos angezeigt wird, aber natürlich völlig verständlich. Die Betreiber müssen ja auch von etwas leben. Und dafür habe ich ja RankTracker.

 

 

Die »Logische Keyword Recherche« und die »Zahlen Keyword Recherche«

In der SEO-Akademie spreche ich immer wieder von der Logischen und Zahlen Keyword Recherche. 

Viele Menschen verlassen sich nämlich bei der Keyword Recherche ausschließlich auf die Zahlen und Statistiken der SEO-Tools. Das führt häufig zu unbefriedigenden Ergebnissen.

Das hat folgende Gründe: Die Zahlen dieser SEO-Tools sind meistens nicht genau und eher als grobe Schätzung anzusehen und wenn du die logische Keyword Recherche nicht mit einbeziehst, wirst du eventuell Inhalte für ein Keyword erstellen, zu dem du gar keine Chance hast, auf Seite 1 zu gelangen.

Außerdem entgehen dir Potentiale, die du nur mit der Logischen Keyword Recherche aufdecken kannst. Tools alleine helfen dir da nicht.

 

Logische Keyword Recherche

Bei der logischen Keyword Recherche nutzt du dein Fachwissen, logisches Denken und die Funktionen der Suchmaschinen, um Potentiale aufzudecken und eine Konkurrenz-Analyse zu betreiben.

Die Autovervollständigung von Google spielt hier eine große Rolle. Außerdem nutzt du Keywords Everywhere, »Nutzer fragten auch« und »Ähnliche Suchanfragen«, um eine intensive Recherche durchzuführen.

Dabei schreibst du deine Erkenntnisse am besten in ein digitales Dokument, um später anhand dieser Potenzialanalyse eine Zahlen Keyword Recherche zu betreiben.

In der SEO-Akademie habe ich dafür eine einfache Vorlage, in welcher die Teilnehmer ein paar einfache Fragen während der Recherche beantworten können und am Ende eine fertige Recherche haben.

So wissen sie nach der Recherche ganz genau, zu welchem Keyword sie einen Inhalt erstellen sollten, und zu welchem nicht.

 

Zahlen Keyword Recherche

Bei der Zahlen Keyword Recherche nutzt du SEO-Tools, um die Ideen aus der Logischen Keyword Recherche zu validieren und erweiterte Recherche zu betreiben.

Hier kommen Tools wie z.B. Ubersuggest oder RankTracker ins Spiel, mit denen du das Suchvolumen von Keywords herausfinden kannst und weitere Recherche betreiben kannst.

Die Kombination beider Recherche-Arten ist entscheidend, um mit SEO wirklich erfolgreich zehntausende Menschen monatlich zu deiner Website zu führen.

In meinem kostenlosen Online-Training gehe ich ausführlicher auf das Thema ein. Und wenn du Begleitung auf deinem Weg suchst, ist die SEO-Akademie die richtige Anlaufstelle für dich.

Lerne Schritt für Schritt, wie ich zehntausende Websitebesucher und Videoaufrufe pro Monat generiere:

Z

1.000€ passive Einnahmen pro Monat

Lerne in diesem kostenlosen Training, wie du dir passive Einnahmen in Höhe von mind. 1.000€ pro Monat aufbaust.

Z

Zehntausende Besucher und Aufrufe pro Monat

Lerne außerdem, wie du zehntausende Besucher für deine Website und Aufrufe für deine Videos pro Monat generierst.

Ähnliche Artikel